“Welche Zwei Fragen wuerden Sie dem (prof.) Heinz Leymann – wenn er noch heute am Leben und genau 80 Jahre alt wäre – gerne stellen?”

1) ”Woher hatten Sie damals, zu Beginn Ihrer Tätigkeit bezüglich “Mobbing”, die große Erfahrung, um so grundsätzliche Feststellungen zu treffen und darüber zu schreiben?

Damals hat man ja in der Öffentlichkeit noch kaum etwas von dem Begriff “Mobbing” gehört. Ich wurde z.B. ab 1968 am Arbeitsplatz schickaniert und habe erst 1998 erfahren, dass man dazu “Mobbing” bzw. auch “Bossing” sagt.

2) ”Wie ist Ihre heutige Meinung zum Thema “Mobbing”. Denn trotz hrer -sowie vieler weiterer menschenfreundlichen Personen- lobenswerten langjährigen Bemühungen um eine Besserung und
Aufklärung, hat das “Moben und Bossen” ganz extrem zugenommen. Wie können Sie diese unsoziale und menschenunwürdige Entwicklung verkraften?

 

Video1Video2, Video3Video4 

Blog / Net (Facebook)

Web

Text

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *